Karin Lutz im pixelbrain Homeoffice

Tipp des Tages Browser

Ein Browser, wie zB. der Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome, Opera oder der Netscape Navigator, sind Programme, die zum Anzeigen von Internetseiten verwendet werden. Diese Programme erhalten Sie kostenlos auf Shareware-CDs von Internet-Zeitschriften oder direkt im Internet zum Download.
Tips zum effektiven Internet-Surfen und Browser-Einstellungen erhalten Sie in unserem FAQ-Bereich.

Google Alerts und sonstiges

Google ist seit langem ja nicht nur eine Suchmaschine, sondern bietet auch viele weitere nützliche (und kostenlose) Dienstleistungen an. Zum Beispiel einen Übersetzungsdienst, Google Maps (Standortsuche und Routenplaner), Mail, Kalender, Picasa (Online-Fotoalbum), Google Alerts (Sie erhalten ein E-Mail, wenn Nachrichtenbeiträge veröffentlicht werden, die zu Ihren Themen passen). Am besten, Sie schnuppern einfach mal rein!

ps. haben Sie schon mal versucht, "3829 + 29,80" in die Adresszeile Ihres Browsers einzutippen? Google rechnet prompt das Ergebnis!

www.google.de/options  // Übersicht aller Google Produkte

Google Alerts und sonstiges

Google ist seit langem ja nicht nur eine Suchmaschine, sondern bietet auch viele weitere nützliche (und kostenlose) Dienstleistungen an. Zum Beispiel einen Übersetzungsdienst, Google Maps (Standortsuche und Routenplaner), Mail, Kalender, Picasa (Online-Fotoalbum), Google Alerts (Sie erhalten ein E-Mail, wenn Nachrichtenbeiträge veröffentlicht werden, die zu Ihren Themen passen). Am besten, Sie schnuppern einfach mal rein!

ps. haben Sie schon mal versucht, "3829 + 29,80" in die Adresszeile Ihres Browsers einzutippen? Google rechnet prompt das Ergebnis!

www.google.de/options  // Übersicht aller Google Produkte

Account

Ein Account ist eine Zugriffsberechtigung, die in der Regel aus einem Benutzernamen und einem Passwort besteht.

Benutzer-Profile

Der Netscape Navigator bietet die Möglichkeit, mehrere Benutzer-Profile anzulegen. So kann jeder Benutzer seine eigenen Bookmarks festlegen und ggf. seine eigenen E-Mail-Einstellungen verwenden.
Benutzer anlegen und löschen: Windows-Start-Menü - Programme - Netscape Communicator - Benutzer verwalten.
Der Internet Explorer bietet diese Möglichkeit nicht an. Hier müssen mehrere Windows-Benutzer angelegt werden, damit Email- und Internetdaten getrennt verwaltet werden können.

Verlauf / besuchte Seiten

Eine Liste der kürzlich besuchten Internet-Seiten finden Sie im Internet Explorer beim Symbol "Verlauf" (Uhr mit grünem Pfeil).
Wenn Sie einzelne Web-Seiten aus dieser Liste entfernen wollen, wählen Sie diese aus und drücken Sie die Entfernen-Taste (Entf). Oder Sie wählen im Menü Extras - Internetoptionen - Verlauf - Verlauf leeren. Im Firefox nennt sich der Menüpunkt "Chronik".

Bookmark (Lesezeichen)

Ein Bookmark (Lesezeichen) ist ein gespeicherter Kurzwahleintrag einer Internetseite, die man schon einmal besucht hat. Die meisten Browser erlauben das Anlegen und Verwalten von Bookmarks in einer Liste (zB. Ablage in verschiedenen Ordnern: Telefonbücher, Wetter, Nachrichten, Reisen, …).
Wie kann ich Bookmarks anlegen?

Chat

Ein Chat ist eine Art Konferenzschaltung am Bildschirm. Man kann mit Leuten aus allen Teilen der Welt unbehelligt und unter dem Deckmantel der Anonymität "plaudern". Man kann selbst eigene Beiträge liefern oder erstmal nur zusehen. Es gibt Chats zu bestimmten Themen oder zwanglose Gespräch über "Gott und die Welt".
Manche Chats werden über den Browser und die Internetseite abgewickelt, andere werden über spezielle Programme geführt - z.B. "Microsoft Netmeeting" und "ICQ".

Cookie

Ein Cookie (zu deutsch: Keks) ist eine kleine Datei, die beim Besuch mancher Internetseiten auf der Festplatte gespeichert wird. Sie enthält meist Informationen über den Benutzer und kann beim einem erneuten Besuch vom Web-Server abgerufen werden. So können Sie bei einem zweiten Besuch der Homepage z.B. mit Ihrem Namen begrüßt werden. Auf Shopping-Seiten kann der aktuelle Inhalt des Warenkorbes auf diese Weise gespeichert werden.

FAQ - Frequently Asked Questions

Unter dem Begriff "FAQ" werden "oft gestellte Fragen" (frequently asked questions) zu einem bestimmten Thema bereitgestellt. Man sollte immer zuerst die FAQ lesen, bevor man eine eigene Frage in ein Forum schreibt - oder eine Hilfe-Anfrage per Email sendet. Oft ist die Antwort auf die Frage bereits in den FAQs beantwortet worden.

Homepage

In der Umgangssprache wird der Begriff "Homepage" oft fälschlicherweise als Bezeichnung für eine komplette Internetpräsentation verwendet. Richtigerweise ist die "Homepage" aber nur die Startseite einer Internet-Präsentation. Daher kommt auch der Begriff "Home-Link".

Link

Link, Hyperlink, Verknüpfung. Verbindung zu einer anderen Internet-Seite. Wenn sie darauf klicken, öffnet sich die neue Seite. Ein Link kann auf Text, einem Bild oder Logo liegen.

Netiquette

Netiquette ist die Umgangsform, die von jedem Teilnehmer des Internets z.B. beim Schreiben von E-Mails, beim Chatten oder beim Benutzen der Newsgroups eingehalten werden sollen.

Popup-Menü

Ein Popup-Menü ist ein Menü, das sich aufklappt, sobald man mit der Maus darauf klickt oder darüberfährt.

Portalseite

Portalseiten sind Internetseiten, die eine breitgefächerte Palette an Themen anbieten, die dann mit weiteren Internetseiten verknüpft sind - als "Tor zum Internet" gedacht. Typische Portalseiten sind zB. www.t-online.de und www.utanet.at.

Provider

Man unterscheidet zwischen Speicherplatz- und Zugangs-Provider.

Speicherplatz-Provider (Content-Provider) vermieten Speicherplatz. Damit Ihre Internet-Präsentation allen Internet-Surfern zugänglich gemacht wird, muß sie auf einem Computer gespeichert werden, der rund um die Uhr mit dem Internet verbunden ist. Der Standort des Servers ist unabhängig von Ihrem Firmenstandort. Während Sie zB. in Tirol Ihren Firmensitz haben, kann der Contentprovider z.B. auch in Wien, Deutschland oder USA stehen.

Unter Zugangs-Provider (Access-Provider) versteht man die Firmen, die es Ihnen möglich machen, im Internet zu surfen. Das heißt, Sie erhalten Benutzername und Paßwort, um über die Telefonleitung, über ADSL oder Kabelmodem Verbindung zum Internet zu bekommen. Dieser Provider sollte zumindest im gleichen Land ansässig sein, damit er den Internet-Zugang zum Online-Tarif anbieten kann. Die bekanntesten Zugangsprovider in Österreich sind Telekom (Aon), Nextra, EUnet, Netway und die lokalen Kabelnetzbetreiber wie zB. Chello.

Einen All-Inclusive-Internet-Zugang erhält man bereits kostenlos. Die Telefon-Kosten für die online-Zeit fallen noch zusätzlich an. Manche Provider haben ein beschränktes Transfervolumen (Datenmenge, die über Ihre Leitung gesendet wird - alle E-Mails, abgerufene Internet-Seiten und Bilder...). Andere verlangen nur eine geringe Grundgebühr, dafür muß aber für jede Online-Minute noch extra bezahlt werden. Bei manchen kostenlosen Internet-Anbietern können nicht die günstigen Online-Tarife genutzt werden, sondern es wird die Ortsgebühr verrechnet. Bei einem Kabel-Zugang bezahlen Sie nur den Internet-Zugang, haben aber keine Telefonkosten! Dafür sind die Installationskosten höher.

Es empfiehlt sich, vor der Anmeldung genau zu überlegen, wie lange man voraussichtlich im Internet unterwegs sein wird und dann das jeweils passende Angebot zu wählen.

Scrollen

"Scrollen" ist das Verschieben des Bildschirminhaltes mittels "Scrollbalken", der sich meist am rechten und/oder unteren Bildschirmrand befindet. Gescrollt werden kann auch mit dem Mausrad oder den Pfeil-auf und Pfeil-ab Tasten auf der Tastatur.

Site

Das englische Wort "site" (gesprochen: [sait] bezeichnet eine komplette Internetpräsentation. Die Site besteht aus der Homepage (=Startseite) und allen weiteren "Pages" (=Seiten).

Suchmaschine / Suchverzeichnis

Sowohl Suchmaschinen wie auch Suchverzeichnisse dienen zum Auffinden einer bestimmten Internetseite. Weltweit gibt es zehntausende von Suchmaschinen und -verzeichnisse. Für den deuschsprachigen Raum sind allerdings nicht einmal zehn wirklich von Bedeutung. Die absolut meist genützte Suchmaschine ist zur Zeit Google. Weitere sind Abacho, Excite, Fireball, Lycos, MSN, Sharelook, Web.de, Yahoo. Österreich-spezifische Suchmaschinen sind search.aon.at, Austronaut, Austrosearch, Klammeraffe, Webwizard. Abgesehen davon können natürlich in jeder deutschsprachigen Suchmaschine auch Einträge aus Österreich gefunden werden. Meist kann man dies - wie bei Google - neben der Eingabe des Suchbegriffs ausgewählt werden.

Man unterscheidet zwischen Suchmaschinen und Suchverzeichnissen.
Suchmaschinen indizieren alle Seiten, die eingetragen werden und verwaltet sie in einer sehr umfangreichen Datenbank. (z.B. Altavista). Dadurch dauert die Suche relativ lange, aber man hat auch eine dementsprechend große Auswahl.
In Suchverzeichnissen werden die Einträge nach Kategorien sortiert (z.B. Yahoo). Hier sind zwar nicht so viele Seiten eingetragen wie in den Suchmaschinen, aber es läßt sich leichter eine entsprechende Seite finden. Für nahezu jede Branche gibt es auch spezialisierte Suchverzeichnisse. (z.B. www.wellnessfinder.at)

Metasuchmaschinen durchsuchen mit einer Eingabe gleich mehrere Suchmaschinen gleichzeitig.

www.metacrawler.com
www.suchen.com
meta.rrzn.uni-hannover.de

Webspace

"Webspace" ist der Speicherplatz, auf dem die Internetseite gespeichert ist. Kann sich unabhängig vom Firmenstandort überall auf der Welt befinden. Siehe auch Provider.

Fachwissen zusammengestellt von KARIN LUTZ, pixelbrain.netcompany

 
pixelbrain - Internetpräsentationen für einzigartige Kunden

Internetpräsentationen für einzigartige Kunden . www.pixelbrain.at . 6341 Ebbs-Eichelwang . tel +43-676-6011719

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen